In den Wintermonaten zeigte sich das Hamburger Winternotprogramm für obdachlose Menschen erneut als eine wichtige Stütze. Die Sozialbehörde der Stadt Hamburg hat das Programm, das von November bis April läuft, erfolgreich umgesetzt. Durch die Bereitstellung zusätzlicher Unterkünfte konnte vielen Menschen in der kalten Jahreszeit geholfen werden.

Am 16. März 2024 führten die Feuerwehr München sowie haupt - und ehrenamtliche Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen eine umfassende Rettungsübung zur Versorgung und zum Transport vieler Verletzter (MANV) durch. Ziel dieser Übung war es, die Koordination und Effizienz der beteiligten Kräfte in Notfallsituationen zu verbessern und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Organisationen zu stärken.

Am frühen Morgen des gestrigen Tages kam es auf der Autobahn 9 in der Nähe von Leipzig zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein Reisebus von der Fahrbahn abkam und umkippte. Dieses Unglück resultierte in mindestens fünf Todesfällen und über zwanzig Verletzten. Die genaue Unfallursache ist bislang noch ungeklärt, und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Heute unterstrich der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke während seines Besuchs an der Station Angermünde der DRF Luftrettung die essenzielle Rolle dieser Einrichtung für die Notfallversorgung in der Region. Die DRF Luftrettung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung, insbesondere in Flächenländern wie Brandenburg, wo die Entfernungen zwischen den Unfallorten und den Krankenhäusern groß sind.

Seit 2010 nimmt sich die Berliner Feuerwehr jährlich die Zeit, außergewöhnliche Menschen zu ehren, die in kritischen Momenten nicht gezögert haben, anderen zu Hilfe zu kommen. Diese Tradition setzte sich auch Anfang März dieses Jahres fort, als 20 mutige Bürgerinnen und Bürger als „Engel der Großstadt“ für ihre heldenhaften Taten im Jahr 2023 ausgezeichnet wurden.

Angesichts eines signifikanten Anstiegs der Sucheinsätze und Rettungsaktionen im und auf dem Wasser im Bereich des Hamburger Hafens in den vergangenen Jahren, haben die Feuerwehr Hamburg zusammen mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und weiteren Partnern eine innovative Schulungsinitiative für Schiffsführer ins Leben gerufen. Ziel dieser Initiative ist die Verbesserung der Koordination und Effizienz der Rettungseinsätze.

Seite 2 von 2