Donnerstag, 23 Juni 2022 17:01

Single Speed - in der Stadt einfach unschlagbar

Fahrrad Zubehör Fahrrad Zubehör pixabay

Das Fahrradfahren erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nicht nur aufgrund steigender Benzinpreise nutzen Menschen verstärkt den flexiblen Drahtesel. Manch einer möchte einfach ein Zeichen für die Umwelt setzen und verzichtet daher auf Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Für andere dreht sich alles um den Platzbedarf, denn in Großstädten einen Parkplatz zu finden ist mitunter unmöglich. Aus diesem Grund liegt das Fahrrad im Trend. Vor allem das sogenannte Single Speed kann sich behaupten, denn es ist perfekt dafür geeignet, in den Straßen der Städte genutzt zu werden. Vielfach kommen Anwender mit ihm schneller an ihr Ziel, als etwa mit der Nutzung von PKWs oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das perfekte Rad für Großstädter: Deshalb bietet das Single Speed überraschende Vorteile

Kenner sprechen vom idealen Fahrrad für Städte, wenn sie vom Single Speed Rad reden. Der Verzicht auf etliche Bauteile, wie sie bei anderen Rädern offensichtlich vorliegen, sorgt für eine besondere Wirkung in Sachen Design. Zusätzlich bietet die Reduzierung eine höhere Lebensdauer, denn Bauteile müssen nicht so schnell ersetzt werden, wie dies bei klassischen Bikes der Fall wäre. Idealerweise bietet das Single Speed stattdessen genügend Platz für umfangreiches Fahrrad Zubehör. Von LED-Streifen bis hin zur individuellen Klingel existiert inzwischen ein großes Sortiment an Produkten, die das Rad aufwerten oder gar der Sicherheit im Verkehr dienen.

Weniger Bauteile sorgen dafür, dass dieses Fahrrad weniger Wartung benötigt und somit schneller einsatzbereit ist

Fahrrad Zubehör sollte immer in hoher Qualität erworben werden. Insbesondere beim Single Speed Rad sorgt eine gute Produktion des Fahrrad Zubehörs dafür, dass dieses den Gesamteindruck des Fahrrads fördert. Single Speed Räder bieten noch mehr Eigenschaften, die sie als Stadt-Rad auszeichnen. Wo andere Räder unterschiedliche Gänge besitzen, um schneller von A nach B zu gelangen, weist das Single Speed, wie der Name bereits vermuten lässt, nur einen einzigen Gang auf. Zwar wirkt dies auf den ersten Blick altmodisch, bei näherer Betrachtung ist diese Methodik perfekt, denn mehr Gänge benötigen Radfahrer, etwa in den engen Straßen Berlins, nicht, um sich sicher und rasant fortzubewegen. Zudem muss niemand mehr Angst haben, die Kette der Gänge könne bei einer Schaltung verrutschen und somit die Fahrt unterbrechen. Das Single Speed Rad ist die wohl rudimentärste Form des Fahrrads und doch erfüllt es einen wichtigen Zweck im Alltag vieler Großstädter. Früher war es essenziell für New Yorker, die mit ihm zügiger den dichten Verkehr durchquerten. Heutzutage findet es sich in etlichen Großstädten Europas wieder und trifft auf eine steigende Nachfrage.

Das Single Speed überzeugt als wartungsarmes Fahrrad vor allem in Großstädten

Das Single Speed gilt als das aktuell gefragteste Rad für Städte. Wer es fährt, liegt im Trend und sieht hip aus. Dennoch besitzt das Fahrrad neben seinen optischen Vorzügen tatsächliche Argumente, die es für den Einsatz in Städten ideal machen. Wer auf der Suche nach einem Rad ist, welches er bequem durch die Straßen manövrieren kann und keine technischen Extras benötigt, der liegt mit dem Single Speed genau richtig. Anders sieht es für Personen aus, die ein Gefährt benötigen, dass schnell weite Distanzen überbrücken soll. Hier erweist sich ein Rennrad von Vorteil, auch ein Mountainbike liefert Pluspunkte. Wichtig ist es sich dabei auf eine Gangschaltung zu fokussieren, die es ermöglicht auch mit wenigen Umdrehungen schnell fahren zu können. Vor allem auf dem Land ist es daher ratsam, auf ein Fahrrad mit Gangschaltung zu setzen.

 
Mehr in dieser Kategorie: « Nikotinbeutel: Wie werden sie benutzt?